Verein zur Erhaltung der Leonhardikirche

HomeFeste feiernStandesamt360°-BilderTermineAktuellesLeonhardifahrtAnfahrtGeschichtlichesSanierungVereinSpendenImpressum

 

Nachrichten 2006

20172016201520142013201220112010200920082007200620052004
 


Das Kirchlein kämpft tapfer durch Erlöse bei Veranstaltungen in seinem schönem Kirchenraum auch selbst für seine Sanierung! Im Jahr 2006 ergaben die Spenden aus einer Taufe, sieben Hochzeiten, zwei Konzerten sowie mehreren Führungen bei Seniorenausflügen und runden Geburtstagen, Feiern bei Klassentreffen, Weihnachtsfeiern und Opferstockspenden über 6000 Euro.

Ende des Jahres enthält unser Spendenkonto 106.074 Euro!


Rechtzeitig zu Weihnachten erscheinen für alle Freunde und Liebhaber der Dietramszeller Musiklandschaft zwei CDs, deren Verkaufserlös der Sanierung von St. Leonhard zugute kommt. Die Mozart-CD wurde vom Dietramszeller Kirchenchor und -orchester unter Leitung von Norbert Regul zu Ehren des 250. Geburtstages des Komponisten aufgenommen. “Maria, hör den Engel an!” vereint sieben heimische Gesangs- und Instrumentalgruppen unter Leitung von Marianne Deißenböck.

Zwei CDs zugunsten von St. Leonhard

Die CDs sind in Banken und Geschäften im Gemeindegebiet erhältlich und natürlich am Stand unseres Vereins auf dem Dietramszeller Christkindlmarkt am 17.12. im Klosterinnenhof.


Am 28.10.06 drehte das Bayrische Fernsehen in St. Leonhard für eine Sendung am 6.11., dem Namenstag des Heiligen. Drei kleine Filmdarsteller (auf dem Bild mit ihrer Mutter) erfahren auf einer Wanderung Interessantes über sein Leben und Wirken.

Das Bayrische Fernsehen filmt in St. Leonhard.


Das diesjährige Konzert des Dietramszeller Kirchenchors am 8.9.06 stand ganz im Zeichen von Wolfgang Amadeus Mozart. In der voll besetzten Pfarrkirche wurden Werke aus allen Epochen seines Schaffens zu Gehör gebracht. Die begeisterten Zuhörer spendeten sage und schreibe 1900 Euro für die Renovierung von St. Leonhard.

Der Dietramszeller Kirchenchor singt für St.Leonhard

Foto: Max Bachmair


Am 23.9.06 gab im Pfarrheim Dietramszell einen Termin für die kleinen Fans unserer Kirche: Das Kaspertheater der Familie Künemund war wieder zu Gast und spielte zugunsten der Renovierung unentgeltlich für die 110 Zuschauer. Mancher Erwachsene soll dabei ertappt worden sein wie er mit einem “Alibi-Kind” an der Hand selbst gerne wieder einmal seine Kindheit aufleben lies und die Aufführung aufmerksam mitverfolgte. 335 Euro landeten in der Spendenkasse. Vielen Dank!


Zum Tag des offenen Denkmals am 9.9.06 fand in St. Leonhard ein geistliches Konzert mit Petra Schöfthaller (Sopran), Michael Weinert (Orgel), Renate Zipperle (Alt) und dem Rauscher-Quartett statt (auf dem Foto von links nach rechts). Vollbesetzte Kirchenbänke (75 Leute) signalisierten das hohe Interesse, auch schon zuvor bei der Kirchenführung durch Pfarrer Koller. 650 Euro wurden gespendet. Herzlichen Dank den unentgeltlich auftretenden Musikern und allen Spendern!

Kirchenkonzert für St. Leonhard

Die Vereinsvorsitzende Barbara Regul verteilt Leonhardi-Laiberl als originelles Dankeschön.
 

Laiberl und Marmelade für St. Leonhard

Beim Verkauf der von der Bäckerei Ehegartner gestifteten Leonhardi-Laiberl und der Marmeladen von Resel Schwarz am Tag des offenen Denkmals gingen über 100 Euro ein. Wieder ein Baustein für die Renovierung von St. Leonhard!


Am 17.7.06, wurde von Restaurator Franz Depold und Bauphysiker Herbert Wiesen die Fassade untersucht nach Putzschichten und Farbgebung - auf einer Hebebühne von Valentin Loipolder, Lochen.

Valentin Loipolder unterstützt St. Leonhard.


Die Festivitäten anläßlich des Dietramszeller “Lehards” (Leonhardiritt) am 15.7.06 erbrachten gut 2000 Euro durch Festzeichenverkauf und 1000 Euro vom Flohmarkt. Herzlichen Dank allen Mitstreitern, die zu diesem schönen Ergebnis beigetragen haben. Wieder einmal stand St. Leonhard im Mittelpunkt eines fröhlichen Festes bei strahlendem Sonnenschein, das viele Menschen zusammenführte.

 

 

 

 

Zwei Mal St. Leonhard: einmal in echt und
einmal als Modell auf unserem Festwagen!

Foto: Max Bachmair

Zwei Mal St. Leonhard!



Ein Opferstock-Marterl hat pünktlich zum diesjährigen “Lehards” (Leonhardiritt) Kaspar Heilinglechner gefertigt unter Verabeitung eines Holzgemäldes von Frau Irmgard Eybl-Hüster. Wir danken beiden für die hochherzige Spende!

Opferstock für St. Leonhard


Nach einem Luftbild von Gerd Wagenheimer wurde die vierte Postkarte in der Edition St. Leonhard erstellt. Wir sagen der Familie Wagenheimer sowie der Firma Michael Friedel ein herzliches Vergelt's Gott.

Luftbild von St. Leonhard


Am "Denkmaltag", den 13.6.06, fand im Schatten von St. Leonhard unter Beteiligung der wichtigen Entscheidungsträger das Abschlussgespräch zu den Voruntersuchungen statt. Die Schadenbefunde sind nunmehr aufgenommen und werden nach Vorschrift des Denkmalamtes kostenmäßig aufgeschlüsselt.

Abschlussgespräch zu den Voruntersuchungen

von links: Bürgermeister Demmel, Frau Mannes von der Denkmalbehörde des Landkreises, Oberkonservator Herr Könner vom Bayer. Landesamt für Denkmalpflege, Frau Bauer von der unteren Denkmalschutzbehörde des Landratsamtes, Architekt Spaenle, Statiker Hans Raßhofer, Bauphysiker Wiesen; der leere Stuhl gehört der "Fotografin" und Vereinsvorsitzenden Barbara Regul.


Das erste Konzert in der neuen Reihe "Musikalische Kostbarkeiten in St.Leonhard" am 3.6.06 war ein voller Erfolg - auch als Benefizkonzert: Die etwa 130 begeisterten Besucher spendeten respektable 1530 Euro! Es spielten: Hans Ulrich (1.Violine), Andrea Becker (2.Violine), Marjory Danzer (Viola), Charlotte Yelin (Violoncello).

Benefiz-Streichquartett für St. Leonhard.


Einem aufmerksamen Gemeindebürger mit guten Augen sind in den vergangenen Schlechtwetterwochen auf dem First unserer Leonhardikirche in der Nähe des Blitzableiters einige defekte Dachreiter augefallen. Am Freitag, den 2.6.06, konnte nunmehr das Loch im Dach mit Kran und Hebebühne der Firma Johann Schmid, Ellbach geschlossen werden. Bei dieser Gelegenheit wurden ums ganze Dach herum etwa dreißig gebrochene oder abgeschieferte Biberplatten erneuert. Der Verein bedankt sich bei der Gemeinde und der ausführenden Firma für die prompte Behebung des Dachschadens.

Fa. Schmid repariert das Dach.


Bei zwei Flohmärkten am 23.4.06 in Ascholding und am 7.5.06 in Dietramszell erbrachte ein Pflanzenverkauf für St.Leonhard insgesamt 180 Euro. Besonderer Dank gebührt Johanna und Herbert Hoffmann für ihr Engagement. In Dietramszell wurden darüber hinaus die gesamten Standgebühren von 80 Euro zum Wohl unserer Kirche gespendet. Der Organisatorin Frau Waldmann und allen Standlern herzlichen Dank dafür.


Am 30.4.06 fand im Gasthof Peiß in Dietramszell das fünfte Jugendmusikantentreffen statt. Bei dieser Gelegenheit wurden 221 Euro für St. Leonhard von den Zuhörern gespendet. Seit Januar sind damit schon wieder 8500 Euro Zuwachs auf dem Konto zu verzeichnen, dank reichhaltiger privater Spenden und durch die unten angeführten Veranstaltungen. Auch eine in St. Leonhard gefeierte Silberhochzeit zählt dazu - die erste Feier dieser Art. Weitere werden folgen. Nähere Informationen zu den Möglichkeiten zeigt unsere neue Seite “Feste feiern” auf.


“Zu Fuß bis ans Ende der Welt - auf dem Jakobsweg von München nach Santjago de Compostela.” Unter diesem Motto stand ein Diabericht von Georg Welsch am 7.4.06 im Pfarrheim Dietramszell. Die knapp 100 Zuschauer bekamen schöne Bilder von den Perlen dieses Weges zu sehen, verbunden mit einem sehr persönlichen Bericht, der viele anrührte. 470 Euro wurden am Ende des Vortrags ins Spendenkörbchen für St. Leonhard gelegt.


Am 19.3.06 konnte man sich auf eine selten gehörte musikalische Zeitreise von Klassik bis Unterhaltungsmusik begeben: “Von Brahms bis Beatles”. 135 Zuschauer drängten sich im im Barocksaal des Klosters Dietramszell, die letzten mussten sich mit kleinen Hockern am Rand der Bühne begnügen. Die Stimmung war hervorragend und so gab es zuletzt stehende Ovationen für Petra Schöfthaller (Sopran), Renate Zipperle (Alt), Astrid Andert (Querflöte) und Michael Weinert (Klavier). Zugunsten von Sankt Leonhard wurden 1274 Euro in die Spendenkörbchen am Ausgang gelegt. Ein erfreuliches Ergebnis und ein weiterer Schritt in Richtung Kirchensanierung!

Von Brahms bis Beatles - ein großer Erfolg für St.Leonhard!


Die Jahreshauptversammlung mit turnusmäßiger Neuwahl der Vorstandschaft am 11.2.06 brachte eine Bestätigung des bisherigen Vorstandes. Lediglich die nicht mehr kandidierende Schriftführerin Helga Edenhofer wurde durch Kathrin Schmid ersetzt und für den ausgeschiedenen Dr. Paul Ottmann wurde Hans Kanzler in den Kreis der Beiräte gewählt. Wir danken allen ganz herzlich für ihr Engagement! Das jüngste Angebot, gegen eine Spende St. Leonhard für Feierlichkeiten zu nutzen, wird sehr gut angenommen: Bereits jetzt sind schon vier Termine vergeben!

Zum Abschluß der Versammlung wurde eine schöne Zeichnung von Eva Mause nach amerikanischer Art versteigert (Rahmung gestiftet von Christiane Birschel). Angefeuert vom “Auktionator” Michael Weinert kam die anfangs verhaltene Versammlung in Stimmung, die Geldbörsen öffneten sich und zuletzt konnten von nur 36 Anwesenden 500 Euro für unsere Kirche verbucht werden! Vielen Dank allen Mitbietern und herzlichen Glückwunsch an die glückliche Siegerin der “Bieterschlacht”, Kathrin Schmid.

Kathrin Schmid und Michael Weinert


Das neue Jahr begann mit einer freudigen Überraschung: Dr. Florian Seidl aus Manhartshofen überwies auf unser Spendenkonto 2000 Euro. Vielen Dank dem großzügigen Spender!


20172016201520142013201220112010200920082007200620052004