Verein zur Erhaltung der Leonhardikirche

HomeFeste feiernStandesamt360°-BilderTermineAktuellesLeonhardifahrtAnfahrtGeschichtlichesSanierungVereinSpendenImpressum

 

Nachrichten 2007

20172016201520142013201220112010200920082007200620052004
 


Der Spendenstand beträgt Ende des Jahres 161.291 Euro. Damit wurden 2007 knapp 60.000 Euro gespendet. Ein erfreuliches Ergebnis! Wir danken allen, die in vielfältiger Weise dazu beigetragen haben, dass wir soweit gekommen sind.


Ganz nach dem Motto “Reklame für die Rettung” wurde ein Aufkleber entwickelt, der 2008 - zum Start der Renovierungsarbeiten - das Bewußtsein in der Bevölkerung für die Kirche St. Leonhard weiter heben soll. Die Idee der Rettung dieses Kirchen-Kleinodes soll sich verbreiten. Die Mitglieder bekommen den Aufkleber mit nächster Post automatisch zugeschickt, alle anderen Interessenten können ihn in der Kirche kaufen (bitte 2 Euro dafür in den Opferstock). Vielen Dank!

Reklame für die Rettung!


Mehrere Musiker spielten kostenlos eine Benefiz-CD für St. Leonhard ein, die jetzt unter dem Titel “Instrumentale Kostbarkeiten in St. Leonhard” für 12 Euro käuflich zu erwerben ist und deren Erlös in vollem Umfang der Renovierung unserer Wallfahrtskirche zugute kommt. Verkaufsstellen sind die Gemeinde, Raiffeisenbank und Sparkasse in Dietramszell sowie die Raiffeisenbank-Filialen in Ascholding und Lochen. Wir danken den Musikern Stephan Skiba (Violine), Keiko Yoshino-Skiba (Bratsche), Astrid Andert (Querflöte), Michael Weinert (Spinett) und Gottfried Allgäuer (Orgel) ganz herzlich für ihr Engagement.

Benefiz-CD für St. Leonhard


Ein Benefizkonzert “Glanzstunden der Klassik” fand am 11.11.2007 im Bürgersaal in Oberhaching statt. Es musizierten für Sankt Leonhard und den Klavierverein Oberhaching zur Finanzierung des Konzertflügels unter der Leitung von Michael Weinert (Klavier): Petra Schöfthaller (Sopran), Peter Disl (Klarinette), Barbara Lisson (Sopran) und Detlev Eisinger (Klavier). Die fünf Solisten boten ein facettenreiches, unterhaltsames Konzertprogramm auf hohem Niveau. Leider hinderte das Unwetter am Abend etliche Besucher daran zu kommen. 140 Leute und 475 Euro für Sankt Leonhard waren am Ende eines schönen Abends das Ergebnis. Weitere Spenden flossen an den Verein “Klavierkunst - Tasten für Oberhaching” zur Finanzierung des Konzertflügels.

'Glanzstunden der Klassik' für St. Leonhard.


Am 21.10.2007 wurde der Kirchweih-Flohmarkt vor der Schule in Dietramszell abgehalten. Trotz des schlechten Wetters gingen 530 Euro zugunsten von St. Leonhard ein.


Sankt Leonhard als Fernsehstar! Mitte Oktober fanden auf Dach und Turm unserer Kirche spektakuläre  Filmaufnahmen der Münchner Bavaria Film für den Streifen “Der weißblaue Engel” statt. Zu sehen sein wird das Ergebnis im Vorabendprogramm des Bayerischen Fernsehens nächstes Jahr (genauer Termin noch nicht bekannt). Das Ergebnis für St. Leonhard steht jetzt schon fest: ein schöner Beitrag für die Sanierungskasse!

Sankt Leonhard als Fernsehstar


Das Kasperltheater mit Familie Künemund ("Kasperl und sein Freund Ali") am 22.9.2007 im Pfarrheim Dietramszell hatte gegen einen traumhaft sonnigen Spätsommertag anzukämpfen. Dementsprechend fiel der Besuch schwächer aus als sonst, aber begeisterte Kinder und 165 Euro Eintrittsgelder als Spende für St. Leonhard waren der Lohn der Mühe.


Am 9.9.2007 wurde der jährliche Tag des offenen Denkmals begangen. St. Leonhard war ganztägig geöffnet zur Besichtigung. Um 14.30 Uhr fand eine Führung mit Pfarrer J.M. Koller statt, um 17.30 Uhr ein Benefizkonzert mit dem Ensemble Allegra - einer fünfköpfigen Musikergruppe, die auf verschiedenen Streich-, Blas- und Zupfinstrumenten vor allem Renaissance-Musik darbot. Unterstützt wurden sie vom Baiernrainer Gesangsquartett. Insgesamt nutzten 250 Besucher das Angebot dieses Tages und ließen 1400 Euro an Spenden im Körbchen. Herzlichen Dank an die Musiker und die Spender!

Benefizkonzert für St. Leonhard


Musikalische Kostbarkeiten erlebten die anwesenden Zuhörer am 28.7.2007 in St. Leonhard, beim Benefizkonzert mit dem Streichduo Stephan und Keiko Yoshino-Skiba (Violine und Bratsche). Beides hochrangige Profimusiker, führten sie das staunende Publikum mit ihrer virtuosen, temperamentvollen, vollendeten Spielweise durch das 16., 18. und 20. Jahrhundert. Es erklangen Streicher-Duos von Orlando di Lasso, Wolfgang Amadeus Mozart und Bohuslav Martinu. 400 Euro waren das Ergebnis für unsere Kirche, die das Künstlerpaar bei einem Urlaubsaufenthalt kennen und lieben gelernt hatte.

Stephan und Keiko Skiba unterstützen St.Leonhard.


Der traditionelle “Zeller Lehards” (Dietramszeller Leonhardiritt mit Festbetrieb) am 21.- 23.7.2007 war ein großer Erfolg für das im Mittelpunkt des Festes stehende Kirchlein. Zahlreiche Helfer und noch mehr Spender trugen eine Gesamtsumme von 5315 Euro zusammen für die Renovierung von St. Leonhard. Im Detail: Der Festzeichenverkauf erbrachte 3100 Euro, der Flohmarkt des Gartenbauvereins 1310 Euro, die Versteigerung eines original FC-Bayern-Fußballs von 1985 mit den Autogrammen aller Spieler 455 Euro (besten Dank an die Stifterin des Balles, Helga Sappl aus Ascholding!), sonstige Spenden aus dem Opferstock, der Kirchenführung etc. 450 Euro. Allen Beteiligten, Helfern wie Spendern, ein herzliches Vergelt’s Gott!

Leonhardiritt 2007           Festzeichen Leonhardiritt

links: Vor unserem Festwagen beim ”Zeller Lehards” die Vereinsvorsitzende Barbara Regul als Festzeichenverkäuferin, Statiker Hans Raßhofer mit Gattin; rechts: das Festzeichen vom Leonhardiritt


Pünktlich zum Lehards (Leonhardiritt) wurden die Spendentaferl bei den Votivtafeln in St. Leonhard aufgehängt. Das Metall dazu stiftete Balthasar Waldmann, die Form schnitt unentgeltlich Herbert Hoffmann aus und Ursula Gröbmair bemalte jedes Taferl individuell, wunderschön und kostenlos. Alle Wohltäter, die 1000 Euro und mehr für die Sanierung spenden, dürfen sich auf so ein Spendentaferl freuen, sowie sich eines dankbaren Gedenkens bei jedem Lehards-Gottesdienst sicher sein.

Namensplaketten der Großspender


Ein klassisches Benefizkonzert mit Astrid Andert und weiteren Mitgliedern des Holzkirchner Musikateliers (2 Querflötistinnen, 2 Gitarristen, 2 Klavierspielerinnen) am 30.6.2007 lockte an einem lauen Sommerabend 100 Besucher in den Barocksaal des Klosters Dietramszell. Das Programm war wie die Stimmung draußen farbig, duftig und abwechslungsreich. Knapp 1000 Euro für St. Leonhard erspielten die sechs Künstler. Herzlichen Dank!

Das Holzkirchner Musikatelier spielt für St.Leonhard.

von links: Susanne Mayer und Annette Stratmann (Klavier), Max Schulz und Stefan Rossner (Gitarre), Gisela Daebel und Astrid Andert (Querflöte); in Rot rechts vorne Barbara Regul, die Vorsitzende unseres Vereins


Am 6.5.2007 fand ein Pflanzen- und Flohmarkt am Schulparkplatz von Dietramszell zugunsten von St. Leonhard statt. Die Standgebühren und der Erlös aus dem Kuchen- und Pflanzenverkauf kam voll der Renovierung zu Gute. Rund 700 Euro waren das Ergebnis. Wir danken ganz herzlich allen, die dazu beigetragen haben!


Am 30.3.2007 lauschten knapp 40 Besucher dem Vortrag “J.S.Bachs unbekannte Meisterwerke: Die 200 geistlichen Kantaten.” Gottfried Allgäuer erklärte im Pfarrheim Dietramszell anhand zahlreicher Klangbeispiele Entstehung, Aufbau und Form der Bach-Kantaten. Ein besonders musikinteressiertes Publikum fand sich ein, um sich in die wunderbare Welt der Bach’schen Musik führen zu lassen. Sie waren begeistert von den fachkundigen und sehr kompetenten Ausführungen des Musikpädagogen und Kirchenmusikers, die durch zahlreiche interpretatorisch erlesene sowie klanglich hervorragende Musikbeispiele ergänzt wurden. 350 Euro Spende für St. Leonhard waren der Lohn der intensiven Vorbereitungsarbeit.

Gottfried Allgäuers Vortrag zugunsten St. Leonhard.


Die Jahreshauptversammlung am 4.2.07 war außerordentlich gut besucht. Besonderes Interesse fanden die Ausführungen der Vorsitzenden Barbara Regul zu den Ergebnissen und der Notwendigkeit der Voruntersuchungen (Wortlaut der Ausführungen hier) sowie die Erläuterungen von Herrn Raßhofer zum Thema Dachstuhl. Fotos zeigten deutlich das Ausmaß der Schäden auf. Am Ende der Veranstaltung fast schon traditionell die Versteigerung eines Gemäldes zugunsten von St.Leonhard, diesmal gemalt von Iris Edelmann, gerahmt von Christiane Birschel. Es wurde amerikanisch versteigert durch den kunstfertigen “Auktionator” Michael Weinert. Prof. Dr. Claus E. Bärsch erhielt den Zuschlag bei 1050 Euro - ein sehr erfreuliches Ergebnis. Herzlichen Dank allen Bietern, die diese Summe zusammentragen halfen!

Jahreshauptversammlung 2007


20172016201520142013201220112010200920082007200620052004